DONNA-Modelwettbewerb: Star-Friseur Manfred Kraft im Interview

Seine über 40-jährige Erfahrung als Haar-Experte bringt Manfred Kraft seit 2012 ins Team des DONNA-Modelwettbewerbs ein. Wir sprachen mit ihm über Haarpflege und -styling mit 40plus und welche Kandidatin der vergangenen Modelwettbewerbe ihm besonders im Gedächtnis geblieben ist.

Starfriseur Manfred Kraft gehört zum Team des DONNA-Modelwettbewerbs

Star-Friseur Manfred Kraft unterstützt das Team des DONNA-Modelwettbewerbs mit seiner Expertise bereits seit dem ersten Contest im Jahr 2012.

Mit Manfred Kraft holte sich das Team des Modelwettbewerbs von DONNA und CLARINS einen echten Haar-Profi an Bord. Der Friseur berät seine Kundinnen in drei Salons im Münchner Raum in allen Fragen zu typgerechte Frisuren, Schnitten und Haar-Stylings – und das seit über 40 Jahren. Auch 2017 wird der Star-Friseur Teil des DONNA-Modelwettbewerbs sein und den Finalistinnen das perfekte Haar-Styling verpassen. Vorab sprach DONNA Online mit ihm über das beste Styling für Frauen 40plus und seine Erinnerungen an die vergangenen DONNA-Modelwettbewerbe.

DONNA Online: Sie feierten kürzlich das 40-jährige Jubiläum Ihres Salons. Haben Frauen 40plus sich in Ihrer Wahrnehmung verändert? Sind sie heutzutage schönheitsbewusster als früher?
Manfred Kraft: Nein, das Schönheitsbewusstsein hat sich nicht grundsätzlich verändert; es ist anders geworden. Die Frau 40plus ist moderner, lässiger und selbstbewusster geworden. Das liegt nicht nur an der Unterstützung der Kosmetikindustrie oder der Mithilfe unserer medizinischen Schönheitsexperten. Eine bewusstere Ernährung und ein gewisses, gezieltes Maß an Sport trägt zu diesem neuen Selbstbewusstsein bei!

Worauf sollten Frauen 40plus bei Ihrem Haarstyling achten?
Grundsätzlich ist das Haarstyling altersloser geworden, trotzdem sollte man beachten, dass längere Haare nicht automatisch jünger machen – das ist leider im Moment ein häufiges Erscheinungsbild, ich spreche von Überlänge. Oft würde die reifere Frau zum Beispiel eher mit einem Long Bob jünger und attraktiver aussehen. Das gilt auch für übertrieben vorwitzige Haarschnitte: Manchmal ist – wie so oft – etwas weniger einfach mehr! Übrigens gilt das auch bei der Haarfarbe. Platinblond und reichlich über Schulterlänge ist grenzwertig, diesen Anspruch sollten wir doch besser den 20-Jährigen überlassen!

Mit zunehmendem Alter verändern sich auch die Haar-Bedürfnisse von Frauen: Die Haare werden dünner und grau. Was raten Sie Kundinnen, die mit solchen Anliegen zu Ihnen kommen?
Es gibt drei Säulen, um Haarfülle zu erreichen: A) Der richtige Haarschnitt. B) Die richtige Pflege und das Styling, bzw. ein Volumenprodukt. C) Fülle durch Haarfarbe oder Strähnen bringt zum Teil optisch, zum Teil tatsächlich gefühltes „Mehr-Volumen“!

Lesen Sie hier, wie Sie jeden Haartypen am besten pflegen und stylen.

Welches Umstyling ist Ihnen aus den vergangenen Modelwettbewerben von DONNA und CLARINS am meisten im Gedächtnis geblieben?
Ich glaube, das war beim zweiten Modelwettbewerb, als eine unserer Bewerberinnen, die wir alle überhaupt nicht auf dem Radar hatten, während des Shootings plötzlich zu „Höchstform“ auflief! Vorher war sie ganz unscheinbar, als wir sie dann auf dem Monitor sahen, kam plötzlich die Verwandlung: von der grauen Maus zum Model innerhalb einer Viertelstunde! Die Dame wollte danach auch gar nicht mehr aufhören, geshootet zu werden. So etwas beobachte ich aber immer wieder bei Shootings: Am Anfang haben alle Angst, vor allem wenn sie noch nie vor einer professionellen Kamera standen. Aber im Rampenlicht verändert sich bei vielen Frauen plötzlich die Persönlichkeit, sie stehen mit einem ganz neuen Selbstbewusstsein vor der Kamera. 

Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie das neue DONNA-Model – hier geht's zur Anmeldung!

Welche Tipps können Sie Bewerberinnen für den 7. DONNA-Modelwettbewerb geben?
Selbstbewusst zu sein und am Wettbewerb teilzunehmen – und sich mit einem möglichst natürlichen Bild zu bewerben!