Haarfarben, Frisuren, Schnitte: Das sind die wichtigsten Haar-Trends 2018

Welche Haarfarben, Frisuren und Schnitte sind dieses Jahr besonders angesagt? DONNA Online fasst zusammen, mit welchen Frisuren und Farben Sie 2018 Trendgespür beweisen. Plus: Star-Friseur Thomas Kemper gibt Tipps, welche Haar-Trends Frauen ab 40 besonders gut stehen.

Lächelnde Frau über 40 mit brünetter Short Bob-Frisur

Klassische Bob-Frisuren bleiben auch 2018 ein großes Thema – zum Beispiel als kurzer Bob in einer natürlichen Farbnuance.

Lust auf eine neue Frisur? In Sachen Schnitt und Farbe ist 2018 vor allem Natürlichkeit angesagt. DONNA fasst die wichtigsten Haar-Trends für Sie zusammen.

Gut gestylt im Büro: So hält Ihre Frisur den ganzen Tag

Pixie Cut, Bob & Co.: Trend-Haarschnitte 2018

Wenn Sie eine Kurzhaarfrisur tragen oder gerne eine Typveränderung wagen möchten, liegen Sie dieses Jahr mit einem raspelkurzen Pixie Cut richtig. Für den Trend-Haarschnitt werden die Haare am Hinterkopf und an den Seiten kurz geschnitten und bleiben am Oberkopf etwas länger. Noch mehr Mut beweisen Sie mit einem grafischen Kurzhaarschnitt oder Buzz Cut, bei dem die Haare nahezu abrasiert werden. Bei diesen markanten Trend-Schnitten ist eine gute Beratung beim Friseur Ihres Vertrauens Pflicht, damit die kurzen Haare gut mit Ihrer Gesichtsform harmonieren.

Wer es elegant und etwas weniger auffällig auf dem Kopf mag, ist 2018 mit einem Bob weiterhin gut beraten: Der klassische Haarschnitt lässt sich jeder Haarlänge und Gesichtsform anpassen – zum Beispiel als akurat geschnittener Short Bob, weich fallender Long Bob, mit Stufen, einem Pony oder natürlichen Wellen. Toll für Frauen mit langem Haar: der French Look mit gestuften Längen, viel Struktur und einem langen Pony à la Jane Birkin.

Von Nude Blonde bis Foilyage: Haarfarben-Trends 2018

Beim Haarefärben ist 2018 Natürlichkeit angesagt: Im Trend liegen warme Nuancen wie Mahagoni, Burgunderrot, Karamell, Haselnuss, Honigblond, Silberblond oder Nude Blonde, eine Mischung aus Asch- und Goldblond.

Besonders natürliche Farbreflexe im Haar lassen sich mit Foilyage erzielen. Diese Haarfärbetechnik kombiniert die Freihandtechnik Balayage, bei der die Coloration mit einem Pinsel aufgetragen wird, mit der präzisen Foliensträhnen-Technik. Das Ergebnis: natürliche Highlights in den Haarlängen mit harmonischem Übergang zum dunkleren Ansatz und hellen Akzenten in den Spitzen.

Diese Haarfarben stehen Frauen 40plus besonders gut

Trend-Frisuren 2018: Angesagte Haar-Stylings und Accessoires

Gute Nachrichten für Frauen mit Löwenmähne: Mit weich fallenden oder wild gekringelten Locken liegen Sie 2018 absolut im Trend. Wenn Sie nicht mit Naturwellen im Haar gesegnet sind, müssen Sie aber nicht zwangsläufig zum Lockenstab greifen: In Sachen Haar-Styling sind dieses Jahr auch tiefe Zöpfe – glatt, mit leichten Wellen oder im Undone-Look – und strenge oder bewusst unordentlich gestylte Dutt-Frisuren angesagt. Sie tragen gerne Haar-Accessoires? Dann können Sie Ihre Frisur mit Haarbändern, Haarspangen in grafischen Formen oder Scrunchies, auffälligen Haargummis im Stil der 90er-Jahre, aufpeppen.

Anti-Aging-Haarstyle: Diese Frisuren lassen Sie jünger wirken

Haarexperte Thomas Kemper im Interview: Diese Haar-Trends 2018 stehen Frauen 40plus

Porträtfoto des Münchner Haarexperten Thomas Kemper

Haarexperte Thomas Kemper führt seit 1999 seinen Friseursalon im Herzen von München. Im DONNA-Interview stellt er seine persönlichen Haar-Trends 2018 vor.

DONNA Online: Herr Kemper, was sind die wichtigsten Haartrends, die uns 2018 erwarten?
Thomas Kemper: 2018 bleibt der Bob in allen Varianten ein prominentes Thema. Hierbei ist es wichtig, dass der Bob seiner Trägerin angepasst wird. Egal ob Long Bob, asymmetrischer oder symmetrischer Schnitt: alles ist möglich. Der zweite große Trend wird meiner Meinung nach weiterhin der „Undone Look“ bleiben. Vor allem bei Langhaarfrisuren wird es ein großes Thema sein. Hier stelle ich mir ganz lässige Beachwaves vor, mit oder ohne Pony.
 
Gibt es eine neuen Trend-Haarschnitt, den sie (fast) jeder Frau empfehlen würden?
Der Bob ist je nach Länge fast bei jedem anwendbar. Kleinen Frauen würde ich immer zur gestuften und kürzeren Variante raten, sonst könnte der Schnitt schnell drückend wirken. Großen Frauen würde ich einen Long Bob empfehlen, wobei es hier natürlich immer auf den Typ Frau ankommt. Ich würde also sagen, der Bob mit seinen vielen Facetten ist ein Allround-Haarschnitt.
 
Welche Haarfarben sind 2018 besonders angesagt?
Ich glaube, dass 2018 natürliche Farbtöne im Fokus stehen – vor allem Grau- und Blondtöne, von Honigblond über Heublond bis hin zu Perlblond. Für Brauntöne gilt dasselbe, hier dominieren Nougat- und Erdnussfarben.
 
Gibt es Trend-Haarfarben, die Sie Frauen 40plus besonders empfehlen würden?
Im Großen und Ganzen würde ich sagen: auf keinen Fall zu dunkle Farben, wie Schwarz oder Dunkelbraun. Am besten immer eine Haarfarbe wählen, die eine Nuance heller als die Naturhaarfarbe ist.
 
Sind Balayage und Babylights auch dieses Jahr noch ein Thema – oder gibt es eine neue Färbetechnik, die jetzt im Trend liegt?
Balayage bleibt nach wir vor im Trend! Neu ist vielleicht, dass wir jetzt auch bei jungen Kundinnen globale Färbungen vornehmen, zum Beispiel von Mittelblond zu Kupferrot.
 
Gibt es einen Haartrend, von denen Frauen über 40 lieber die Finger lassen sollten?
Ich würde von zu dunklen Farben wie Schwarz abraten, aber auch von Knallhaarfarben wie Rot. Außerdem finde ich nicht, dass eine Frau 40plus unbedingt kurze Haare tragen muss. Auch lange Haare können sehr gepflegt und elegant wirken.

Mehr zum Thema: