Vom Moodboard zum Duft: So entsteht ein neues Parfum

Bevor ein neues Parfum entsteht, basteln sich Duftentwickler gern erst mal ein sinnliches Moodboard. Fruchtnoten, Blüten, Träume – für DONNA enthüllen vier Parfumeure, was sie inspiriert.

Duft-Moodboard mit vier verschiedenen Parfum-Flakons und ihren Inhaltsstoffen Vanille, Pfingstrosen, Orangen, Rosen und Birne

Mit diesen vier Düften verzaubern Kenzo, Giorgio Armani, Jil Sander und Dolce & Gabbana in diesem Sommer unsere Nasen.

Jeder Duft eine Welt für sich – bereits bei der Konzeption. Diese vier kunterbunten Moodboards dienen den Duftentwicklern von Kenzo, Giorgio Armani, Jil Sander und Dolce & Gabbana als Inspiration für vier neue Sommerdüfte.

Parfums im Sommer richtig auftragen – so geht's!

Italienisches Sommerfest

Stellen Sie sich einen Garten in Palermo vor. Ein warmer Frühsommer-Nachmittag, auf dem Tisch Köstlichkeiten und Früchte aus der Region. Diesen Moment soll der leichte Gourmand-Duft „Dolce Garden“ symbolisieren – mit einem Hauch Vanille, Mandelmilch und frischen Zitrusaromen. Lecker!

Von Dolce & Gabbana, 50 ml EdP um 80 Euro

Duft-Moodboard zum Parfum „Dolce Garden“ von Dolce & Gabbana mit Orangen, Vanille, Rosen und Bild einer jungen Frau im Garten

Dolce & Gabbanas frischer Duft „Dolce Garden“ sorgt mit Zitrus- und Vanillenoten für Sommerlaune.

Ewige Liebe

Leidenschaft, Hingabe, Sinnlichkeit: Für „Sì Passione“ von Giorgio Armani kamen die ganz großen Gefühle auf den Tisch.

Das „Outfit“: rot natürlich, von Nelken inspiriert. Ein goldener Ring schmückt den Flakon-Hals: als Zeichen ewiger Liebe. Und der Duft? Intensiv und feminin mit Schwarzer Johannisbeere, rosa Pfeffer und Rose. Ja? Ja, will ich.

Von Giorgio Armani, 50 ml EdP um 90 Euro

Parfum-Layering: Verpassen Sie Ihrem Lieblingsduft ein Upgrade!

Duft-Moodboard zum Parfum „Sì Passione“ von Giorgio Armani mit Rosen, roten und schwarzen Johannisbeeren sowie zwei Hände mit Goldring

Hält, was der Name verspricht: Rosen- und Johannisbeernoten machen „Sì Passione“ von Giorgio Armani zu einem sinnlichen Damenduft.

Neue Leichtigkeit 

Klingt ein bisschen verrückt und gleichzeitig wunderschön: Für den Jil-Sander-Duft „Sunlight“ wollte man tatsächlich das Licht olfaktorisch einfangen. Mit Noten von weißen Pfingstrosen, Zedernholz und Jasmin (und dem glasklaren Flakon) ist das gelungen. Eigentlich ginge es ohnehin „um die Frau, die ihn trägt“, sagt Parfumeurin Nathalie Lorson. Genau!

Von Jil Sander, 60 ml EdP um 65 Euro

Duft-Moodboard zum Parfum „Sunlight“ von Jil Sander mit Pfingstrosen, Zedernholz und dem Bild einer Frau im Sommerkleid

Leicht und feminin: Beim Duft „Sunlight“ von Jil Sander steht die Frau im Mittelpunkt.

Allerbeste Laune

Erst mal ist da dieser Flakon: sieht aus wie ein Zwinkern – und erinnert uns charmant daran, wie gut es tut, zu lachen und sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen. Der Duft des neuen „World EdT“ von Kenzo passt dazu: ein Mix aus Birne, Mandelblüte und Pfingstrose, kreiert vom Parfum-Duo Francis Kurkdjian und Maïa Lernout. Mag man sofort.

Von Kenzo, 50 ml um 70 Euro

Duft-Moodboard zum Parfum „World EdT“ von Kenzo mit Schwarz-Weiß-Foto eines Frauengesichts, Mandelblüten, Birnenhälfte und vier Augen im Comic-Stil

Mit dem fruchtigen „World EdT“ von Kenzo geht es gut gelaunt in die neue Parfumsaison.

Mehr zum Thema: