Gründerin im Porträt: Ilona Ludewig, „4hundred“

Viele Deutsche zahlen zu viel für Strom – und sind oftmals zu bequem, sich nach einem günstigeren Anbieter oder grüner Energie umzusehen. Diesen Zustand will Ilona Ludewig ändern: Mit ihrem digitalen Energieversorger „4hundred“. Hier das Interview mit der Start-up-Gründerin lesen.

Porträtbild von Ilona Ludewig, Gründerin des digitalen Energieversorgers 4hundred

Ilona Ludewig bietet Verbrauchern mit ihrem Energie-Start-up „4hundred“ eine moderne Lösung für die Energieversorgung.

Wann haben Sie sich zuletzt intensiv damit befasst, wie viel Geld Sie jährlich an Ihren Energieversorger bezahlen? Und wann haben Sie zuletzt einen Preisvergleich mit anderen Anbietern gemacht? Wenn Sie sich noch genau daran erinnern und es noch gar nicht so lange zurückliegt: chapeau! Wenn nicht: Sie sind nicht alleine. Denn viele Deutsche zahlen auch 2019 zu viel für ihren Strom in den eigenen vier Wänden. Genau an diesem Punkt setzt Ilona Ludewig mit ihrem Start-up an: Gemeinsam mit ihrem Co-Founder Andrew Mack bietet sie Kunden mit „4hundred“ eine digitale Plattform für die Energieversorgung an – und das mit grüner Energie. Wie die Idee für das Geschäftsmodell entstand und welche Tipps sie anderen Frauen für die Existenzgründung geben kann, berichtet sie im Interview.

Strom, Heizkosten & Co.: 10 Energiesparirrtümer, die Sie kennen sollten

DONNA Online: Was haben Sie vor Ihrer Selbstständigkeit gemacht?
Ilona Ludewig: 4hundred ist mein viertes Venture; auch früher habe ich schon die eine oder andere Idee von mir Wirklichkeit werden lassen, zum Beispiel meine Bio-Lederfirma Natureally. Mein Fachgebiet sind Innovationsstrategie und Digital Service Design. Ich berate Start-ups und Großkonzerne in Fragen zur Zukunft – ihrer eigenen und der des Marktes. Und hier steht immer, genau wie bei 4hundred, der Kundennutzen absolut im Mittelpunkt. 

Wie kam Ihnen die Idee zu 4hundred?
Bei mir war es so, dass eines Tages die Idee zu 4hundred im Raum stand und wir beide – Andrew Mack und ich – sie einfach zündend fanden. Der digitale Wandel und das rasante Wachstum der Fintech-Szene waren unsere Inspiration, und uns war klar: Das wollen wir auch im Energiemarkt erreichen. Wir haben gespürt: das ist es. Und dann haben wir es einfach gemacht.

Blutdruck-App „Cora Health“: Gründerin Melanie Hetzer im Interview

Welche Tipps würden Sie Frauen geben, die von einem eigenen Start-up träumen, aber sich bisher nicht getraut haben, sich selbstständig zu machen?
Umgib dich mit Menschen, die dich inspirieren, unterstützen und auch mal helfend hinterfragen. Keiner kann alles allein. Meine drei Tipps für Gründer sind: 

  • Gib alles und gib nicht auf.
  • Höre auf die, die dir Erfolg wünschen und ignoriere Skeptiker und Neider.
  • Gründer zu sein ist mindestens zehnmal härter, als du es dir vorgestellt hast.

Was waren die größten Hürden bei der Umsetzung Ihrer Idee?
Eindeutig die Bürokratie. Ich wünsche mir für alle Gründer, dass Deutschland mal gründlich mit den völlig veralteten Strukturen aufräumt. Ich hätte da auch schon einige Beispiele und Ideen. Also: wer das hier gerade liest und in der Position ist, so eine Veränderung voranzutreiben, kann sich gerne bei mir melden.

Gründungscoach Brigitte Windt im Interview: „Selbstständig sein ist der natürliche Zustand des Menschen“

Was war für Sie der größte Erfolg, den Sie mit 4hundred bisher hatten?
Zum einen war allein die Tatsache, dass wir uns auf dem hart umkämpften Energiemarkt überhaupt platzieren konnten, schon ein erster Erfolg für uns. Wir haben trotz der komplexen und teilweise sehr langsamen Prozesse den Durchbruch geschafft. 2018 konnten wir in weniger als einem halben Jahr unseren Kundenstamm auf 10.000 Kunden verfünffachen. Das war ein toller Jahresabschluss, der uns stolz macht und uns zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch die Investition von OVO Energy, Großbritanniens größtem unabhängigen Energieversorger, im vergangenen Jahr war ein großer Meilenstein in unserer noch jungen Unternehmensgeschichte. Mit OVO als starkem Partner möchten wir den Energieriesen hierzulande die Stirn bieten und Ökostrom für alle anbieten – mit günstigen Tarifen, einer transparenten Preisgestaltung und jederzeit kündbaren Verträgen.

Wie geht es weiter mit 4hundred?
4hundred ist unsere Vision für moderne Energie – einfach zu managen und immer zur Hand. Das Angebot wird in Zukunft über Energie an sich hinausgehen – wir reden hier von intelligenten Energiemanagement-Lösungen. Da sind Elektroauto-Ladestrukturen genauso im Spiel wie Smart Home Devices und Solarzellen fürs Dach.