Hot Smoothies: 4 Rezepte für das wärmende Trendgetränk

Zutaten in einen Mixer geben, durchpürieren, fertig ist ein gesunder Smoothie. Wenn die Temperaturen draußen sinken, lässt sich das Kaltgetränk auch prima als warmer Vitamin-Booster genießen: DONNA Online zeigt, wie Sie Hot Smoothies selber zubereiten – inklusive vier Rezeptideen für die ersten kühlen Herbsttage.

Zwei Gläser Kürbis-Zimt-Smoothie stehen mit Zimtstangen garniert auf hellblauem Untergrund neben einer Schüssel mit geriebener Muskatnuss

Gesunder Genuss für kalte Tage: Hot Smoothies sind schnell und einfach zubereitet, wärmen den Körper von innen und versorgen ihn mit Vitaminen.

Wenn es draußen kälter wird, verwöhnen wir Körper und Seele gerne mit etwas Warmem – am besten mit einer gesunden Alternative zu heißer Schokolade, Kaffee oder Glühwein. Gut, dass sich selbst gemachte Smoothies auch warm zubereiten lassen, ohne dabei ihren leckeren Geschmack oder Vitamingehalt einzubüßen. Um verschiedene Obst- und Gemüsesorten, Superfoods oder Gewürze in gesunde und leckere Wärmespender zu verwandeln, müssen Sie weder viel Aufwand betreiben, noch teure Spezialgeräte anschaffen.

3 alkoholfreie Heißgetränke, die von innen wärmen

Hot Smoothies zubereiten: So geht's 

Für die Zubereitung des warmen Trendgetränks eignen sich Standmixer mit Wärmefunktion. Die Zutaten werden darin so lange zerkleinert, bis sie eine cremige Konsistenz und die gewünschte Trinktemperatur erreichen. Sie können Hot Smoothies aber auch mit einem normalen Mixer oder Pürierstab zubereiten und dann in der Mikrowelle, einem kleinen Topf oder im Wasserbad erhitzen. Achten Sie darauf, dass die Mischung nicht zu heiß wird, damit Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. Und: Schütten Sie keine heißen Flüssigkeiten in ein Standard-Mixgerät ohne Wärmefunktion – zu hohe Temperaturen könnten es beschädigen.

Ansonsten sind Ihrer Kreativität aber keine Grenzen gesetzt: Lassen Sie sich von unseren vier Rezeptideen inspirieren und variieren Sie die Zutaten nach Belieben – zum Beispiel mit saisonalem Obst und Gemüse sowie heimischen Kräutern. Besorgen Sie die Zutaten vorzugsweise in Bio-Qualität, insbesondere wenn Sie auch die Schale im Hot Smoothies verarbeiten wollen. Tipp: Saure Obstsorten, zum Beispiel Zitrusfrüchte, Beeren oder Rhabarber, lassen sich besonders gut mit Tees oder Säften kombinieren.

Immun-Booster: Diese 7 Lebensmittel stärken die Abwehrkräfte

1. Kürbis-Zimt-Smoothie

Zutaten:

  • ½ Kürbis für das selbst gemachte Püree (zum Beispiel Hokkaido oder Butternut)
  • 3 EL Kürbispüree
  • 200 ml Pflanzenmilch (zum Beispiel Mandel- oder Hafermilch)
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Ahornsirup

Zubereitung:

Selbstgemachtes Kürbispüree:

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Mit der aufgeschnittenen Seite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Je nach Größe den Kürbis 30 bis 50 Minuten im Ofen rösten, bis das Kürbisfleisch weich geworden ist. Den Kürbis etwas abkühlen lassen und das Kürbisfleisch mit einem Löffel herauskratzen, kurz in einen Mixer geben und fein zerkleinern.
  • Den Rest des Kürbispürees in ein luftdichtes Gefäß geben und für den nächsten Hot Smoothie aufbewahren (im Kühlschrank etwa eine Woche haltbar).

Hot Smoothie:

  • Pflanzenmilch in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Bei mittlerer Hitze Kürbispüree und die restlichen Zutaten unter ständigem Rühren hinzufügen.
  • Mischung eine weitere Minute köcheln lassen und von der Herdplatte nehmen.
  • In eine Tasse gießen und warm genießen.

2. Apfel-Ingwer-Smoothie

Zutaten:

  • 1 Apfel
  • 3 bis 4 Datteln (entkernt)
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer (geschält)
  • ½ Zitrone (mit oder ohne Schale)
  • 1 TL Kokosöl
  • 300 bis 400 ml warmes Wasser

Zubereitung:

  • Alle Zutaten – bis auf das Wasser – in einen Mixer geben und pürieren.
  • Das warme Wasser dazugeben und nochmal mixen, bis alles eine angenehme Trinktemperatur hat.
  • Je nach Geschmack mit Zimt oder Kardamom aufpeppen.

3. Birnen-Mandel-Smoothie

Zutaten:

  • 1 Birne, entkernt und geschnitten
  • 1 kleines Stück Ingwer 
  • 1 bis 2 TL Ahornsirup oder Kokosöl
  • 1 Tasse ungesüßte Mandelmilch

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und sämig pürieren.
  • Bei einem Mixer mit Wärmefunktion drei bis vier Minuten mixen, bis die Mischung warm ist. Ansonsten die bereits gemixten Zutaten in einen Topf füllen und erwärmen. 

4. Rote-Beete-Smoothie

Zutaten:

  • 1 kleine Knolle Rote Bete (vorgekocht)
  • 1 TL braunes Mandelmus 
  • 1 Tasse Reismilch 
  • Zimt oder Ingwer nach Belieben

Zubereitung:

  • Die Rote Bete schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten cremig mixen.
  • Bei einem Mixer ohne Wärmefunktion: Mischung anschließend in einen Topf füllen und auf dem Herd erwärmen. Dabei nicht aufkochen lassen.