DONNA-Kinotipp: Emma Thompson in „Kindeswohl“

Oscar-Preisträgerin Emma Thompson brilliert als Familienrichterin, die kurz vor dem Ende ihrer Ehe mit einem Fall konfrontiert wird, der sie an ihre moralischen Grenzen bringt: Die Romanverfilmung „Kindeswohl“ ist unser Kinotipp für September.

Szenenbild aus dem Drama „Kindeswohl“: Schauspielerin Emma Thompson sitzt in der Rolle der Familienrichterin Fiona Maye an einem Tisch im Gerichtssaal

Familienrichterin Fiona Maye (Emma Thompson) steht vor einem moralischen Konflikt: Soll sie einen leukämiekranken Junge zu einer Bluttransfusion zwingen, obwohl die lebensrettende Maßnahme seiner religiösen Überzeugung widerspricht?

Die großartige Emma Thompson kehrt diesen Herbst mit einem Film auf die Leinwand zurück, der einen nachhaltigen Eindruck und so einige Gewissensfragen hinterlässt: „Kindeswohl“ ist die Kinoadaption des gleichnamigen Romans von Beststellerautor Ian McEwan, dessen Bücher „Der Trost von Fremden“, „Liebeswahn“ und „Abbitte“ ebenfalls bereits verfilmt wurden. In dem Drama von Regisseur Richard Eyre spielt die britische Oscar-Preisträgerin Fiona Maye, eine Londoner Familienrichterin mit hohem Ansehen und jahrelanger Erfahrung.

Obwohl die Ehe mit ihrem Mann Jack (gespielt vom nicht weniger brillianten Stanley Tucci) kurz vor dem Aus steht, lässt sich die ambitionierte Karrierefrau kaum Zeit für Privates und schon gar nicht für Gefühle. Doch kurz vor dem Ende ihrer Beziehung bringt ein Gerichtsfall, bei dem sie über Leben und Tod entscheiden muss, Fionas Leben ins Wanken: Der 17-jährige Adam (Fionn Whitehead) liegt sterbenskrank mit Leukämie in einer Klinik. Von einer lebensrettenden Bluttransfusion hält ihn sein Glaube ab: Der Teenager ist Zeuge Jehovas. Es liegt an Fiona das Urteil zu fällen, ob Adam, der in drei Monaten volljährig wird, gegen seine religiöse Überzeugung und den Willen seiner Eltern zum Weiterleben gezwungen werden soll – eine Entscheidung, die auch für das Leben der Richterin Konsequenzen hat…

DONNA-Kinotipps: 5 Film-Highlights, die Sie im Sommer 2018 nicht verpassen sollten

Bereits der Trailer des ergreifenden Dramas liefert einige Szenen mit enormem Gänsehaut-Potenzial – und Filmkritiker loben Emma Thompsons Darstellung der Fiona Maye schon jetzt als ihre stärkste Rolle. Ein Film, der über alle Altersklassen hinweg berührt und die moralische Frage aufwirft, ob auf der Schwelle zwischen Leben und Tod gegen den Willen des Sterbenden gehandelt werden darf. Ian McEwans Story zeigt darüber hinaus auf berührende Weise, welche prägenden Spuren Menschen im Leben anderer hinterlassen können. Eine Empfehlung für alle Filmfans, die kein Problem damit haben, im Kinosaal ein paar Tränen zu vergießen und gerne zum Nachdenken angeregt werden wollen.

„Kindeswohl“, Deutschlandstart: 30. August 2018