Schnelle Gemüseküche: Gesund kochen mit nur zwei Zutaten

Gesundes Essen muss nicht aufwendig sein: Wie Sie aus nur zwei Gemüsesorten schnelle, aber köstliche Gerichte zaubern, zeigt Margot Van Assche in „Only Two". DONNA Online das Kochbuch mit zwei Rezepten als exklusive Leseprobe vor.

Mangold mit Pfeffercrumbles nach dem Rezept von Margot Van Assche aus dem Kochbuch „Only Two. Gemüseküche mit 2 Zutaten. Schnell & Gesund“, erschienen im Brandstätter Verlag

Sieht kompliziert aus, ist aber einfach zubereitet: Mangold mit Pfeffercrumbles nach dem Rezept von Margot Van Assche aus dem Kochbuch „Only Two. Gemüseküche mit 2 Zutaten. Schnell & Gesund“.

Eine gesunde Ernährung steht bei vielen zum Jahreswechsel 2018/2019 auf der Vorsatzliste. Doch was in der Theorie nach einem guten Plan klingt, geht in der Praxis des Alltags selten gut: Oftmals landen am Abend dann doch wieder nur Tiefkühlkost oder Pesto-Nudeln auf dem Teller. Denn ein gesundes Gericht ist in der Zubereitung viel zu zeitaufwendig, denken viele. Diesem Irrglauben entgegen setzt Margot Van Assche ihr neuestes Kochbuch: In „Only Two. Gemüseküche mit 2 Zutaten. Schnell & Gesund“ zeigt sie mit abwechslungsreichen und kreativen Rezeptideen mit jeweils maximal zwei Gemüsesorten als Zutat, wie simpel eine gesunde Ernährung umgesetzt werden kann. Kostprobe gefällig? DONNA Online stellt das Buch mit einer exklusiven Leseprobe aus zwei Rezepten vor:

Gemüse einlegen: 3 schnelle Rezepte mit Kürbis, Zucchini & Co.

„Only Two. Gemüseküche mit 2 Zutaten. Schnell & Gesund“ von Margot Van Assche:

1. Mangold und Pfeffercrumbles

Mangold gehört zu den Gemüsen mit einer leicht erdigen Note. Dazu schafft die Süße von Karamell oder Früchten, wie hier den Datteln, einen schönen Ausgleich.

Zutaten für 4 Personen, Vorbereitung: 25 Minuten, Koch-/Backzeit: 20 Minuten 

Crumbles:
125 g Butter
1-1½ TL schwarze Pfefferkörner
180 g Mehl
1 EL Zucker
½ TL Salz

800 g Mangold, möglichst mit bunten Stielen 
6 Medjoul-Datteln
½ TL Salz 
Condimento bianco 
1 EL Butter 

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen. Kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Pfefferkörner nicht zu fein mörsern. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Pfeffer und Salz mischen und die Butterstückchen mit den Fingerspitzen rasch unterkneten, bis sich Streusel bilden. Alternativ die genannten Zutaten in der Küchenmaschine verkneten. 
  2. Ein Blech mit Backpapier auslegen, Crumbles gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 12-15 Minuten goldbraun backen.
  3. Währenddessen Mangold waschen, Stiele quer in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Blätter in ca. gleich große Stücke schneiden.
  4. Butter aufschäumen, Stiele und 2-3 EL Wasser zugeben. 5 Minuten zugedeckt garen. Blätter dazugeben, salzen und wieder einige EL Wasser zugießen. Der Mangold soll in ganz wenig Flüssigkeit zugedeckt schmoren ohne auszutrocknen. Nach weiteren 5 Minuten probieren, ob Blätter und Stiele weich sind, evtl. einige Minuten weiterkochen.
  5. Datteln in kleine Würfel schneiden und sorgfältig unter den Mangold mischen. Mit Salz und Condimento bianco abschmecken und sofort mit den Crumbles servieren.

Süßer Streuselgenuss: 5 Rezepte für Crumble

Der Trick der Köchin: „Ich backe und serviere Crumbles lieber extra, weil sie sich dann nicht so leicht aufweichen und Reste in einem verschlossenen Behälter aufbewahrt werden können.“

2. Ofengerösteter Blumenkohl mit Pimentónpüree und Blumenkohlpickles

Ofengerösteter Blumenkohl mit Pimentónpüree und Blumenkohlpickles nach dem Rezept von Margot Van Assche aus dem Kochbuch „Only Two. Gemüseküche mit 2 Zutaten. Schnell & Gesund“, erschienen im Brandstätter Verlag

Appetitlich braun geröstet, rauchig, cremig, knusprig und süßlich-sauer. Das würde man einem simplen Blumenkohl gar nicht zutrauen. 

Zutaten für 4 Personen, Vorbereitung: 15 Minuten, Koch-/Backzeit: 20 Minuten, Fertigstellen: 5 Minuten

ca. 1500-1800 g Blumenkohl

Pickles-Marinade:
200 g Blumenkohlröschen
¾ TL Salz
8-10 Pfefferkörner
1½ EL Ahornsirup
1 Msp. Chilipulver
¼ TL Pimentón mild
150 ml Condimento bianco
80 ml Wasser 

1 TL Salz 
2 TL Pimentón (geräuchertes Paprikapulver) 
2 EL Olivenöl
2 EL Butter
2 TL Ahornsirup
Pfeffer mild 

Zubereitung

  1. Ofen auf 220 °C vorheizen. Blumenkohlblätter entfernen, schöne zarte Blätter aufheben. Strunk herausschneiden. Blumenkohl in Röschen teilen. 
  2. 200 g vom Blumenkohl in sehr kleine Röschen teilen und in ein passendes Schraubdeckelglas füllen. Alle anderen Zutaten für die Pickles zusammen in einem Topf aufkochen, über den Blumenkohl gießen. Glas verschließen und Blumenkohl mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.
  3. Für die Pickles-Marinade Salz, Pimentón und Öl in einem 6 l fassenden Tiefkühlbeutel mischen, Blumenkohl dazugeben. Beutel oben verschlossen halten, mit der anderen Hand von außen mischen, bis alle Blumenkohlrosen mit Marinade überzogen sind. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausbreiten. Blumenkohlblätter in den Beutel geben, ebenfalls mischen, sodass auch sie von Marinade überzogen sind. Beiseitestellen. 
  4. Blumenkohl im oberen Drittel des Ofens 10 Minuten rösten. Blumen- kohl wenden, die Blätter dazulegen. Nochmals für 5-10 Minuten rösten, bis alles schön gebräunt ist und die Blätter knusprig sind.
  5. Etwas weniger als die Hälfte des Blumenkohls mit Butter und Ahornsirup pürieren und mit heißem Wasser auf die gewünschte cremige Konsistenz bringen. Mit Salz, Pfeffer und Pimentón abschmecken.
  6. In tiefen Tellern anrichten, gebackene Blumenkohlrosen und Blätter obenauf geben und mit einigen Pickles bestreuen. Restliche Pickles extra dazu servieren. 
Cover des Kochbuchs „Only Two. Gemüseküche mit 2 Zutaten. Schnell & Gesund“ von Margot Van Assche, erschienen im Brandstätter Verlag

Die hier aufgeführten Rezepte sind dem Buch „ONLY TWO. Gemüseküche mit 2 Zutaten. Schnell & Gesund“ von Margot Van Assche entnommen, erschienen im Brandstätter Verlag, 25 Euro.