Genial gewürzte Glücklichmacher: 5 leckere Suppenrezepte

Sollen die Tage ruhig ordentlich frostig sein: Es gibt Suppe – und jede ist ein Fest! Wir zeigen Ihnen fünf würzige Rezepte von Barbara Bonisolli, die von innen heraus wärmen. Gleich inspirieren lassen und nachkochen.

Linsensuppe mit Kürbis und Joghurt nach dem Rezept von Barbara Bonisolli auf einer blauen Decke

Der Klassiker der heimischen Küche, die Linsensuppe, kommt dank Curry und Ingwer exotisch daher. Das macht nicht nur warm, sondern hilft auch gegen Fernweh.

Kalte Wintertage verlangen nach Wohlfühlgerichten, die uns von innen heraus neue Wärme schenken. Wir zeigen Ihnen fünf leckere und würzige Suppenrezepte von Köchin Barbara Bonisolli, denen dies gelingt:

1. Rezept für Linsensuppe mit Kürbis

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis (ca. 600 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Fenchelsaat (gehackt)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm Ingwer
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL gelbe Currypaste
  • 200 g gelbe Linsen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 5 Kaffir-Limettenblätter
  • Saft von 1 Limette
  • 200 g griechischer Joghurt

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in schmale Spalten schneiden.
  3. In eine Auflaufform geben. Öl, Fenchelsaat, Salz und Pfeffer dazugeben, gründlich mischen und 15 Minuten auf der mittleren Schiene garen.
  4. Gemüsezwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.
  5. Ingwer schälen und fein hacken.
  6. Kokosöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer anbraten.
  7. Currypaste dazugeben, anbraten, Linsen unterrühren und mit Gemüsebrühe aufgießen.
  8. Kaffirlimettenblätter und Limettensaft dazugeben und zehn Minuten köcheln lassen.
  9. Suppe abschmecken, auf vorgewärmte Teller verteilen. Mit Kürbis und einem großen Klecks Joghurt servieren.

3 einfache Kürbisrezepte mit Butternut und Hokkaido

2. Rezept für Süßkartoffelsuppe mit Garnelen

    Süßkartoffelsuppe mit Garnelen und Sesam nach dem Rezept von Barbara Bonisolli auf einer blauen Leinendecke

    Zutaten für 4 Personen:

    • 750 g Süßkartoffeln
    • 4 Knoblauchzehen
    • 3 cm Ingwer
    • 4 EL Sesamöl
    • 3 Kapseln Kardamom
    • 1 Stange Zimt
    • 800 ml Gemüsebrühe
    • 400 ml Kokosmilch
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 Frühlingszwiebel
    • 1 grüner Chili
    • 12 Garnelen (geschält)
    • 2 EL Sesam (geschält)
    • 1 EL schwarzer Sesam
    • 1 EL Honig

    Zubereitung:

    1. Süßkartoffeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und vierteln. Ingwer schälen und klein schneiden.
    2. Zwei Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Ingwer anschwitzen.
    3. Süßkartoffeln, Kardamom und Zimt dazugeben und kurz mitbraten.
    4. Gemüsebrühe und Kokosmilch dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und 15 Minuten köcheln lassen.
    5. Frühlingszwiebel schräg in feine Streifen schneiden, grünen Teil für die Deko beiseitelegen. Chili in feine Ringe schneiden.
    6. Garnelen in einer Pfanne mit restlichem Öl, Frühlingszwiebelweiß und Chili anbraten, salzen.
    7. Schwarzen und weißen Sesam dazugeben, Farbe nehmen lassen und den Honig einschwenken.
    8. Kardamom und Zimt entfernen und die Suppe fein pürieren und nochmals abschmecken.
    9. Auf vorgewärmte Teller verteilen und mit den Sesam-Garnelen und Frühlingszwiebelgrün servieren.

    3. Rezept für Minestrone mit Parmesan-Crostini

    Minestrone mit einer Scheibe Weißbrot mit Parmesan nach dem Rezept von Barbara Bonisolli auf einer blauen Leinendecke

    Zutaten für 4 Personen:

    • 120 g kurze Nudeln (z.B. Mezze Maniche)
    • Salz
    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 Karotten
    • 1 Fenchel
    • 1 Stange Staudensellerie
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 TL Fenchelsaat (gehackt)
    • 50 g Südtiroler Speck
    • 1 l Gemüsebrühe
    • 1 Lorbeerblatt
    • 2 Kartoffeln
    • 2 Tomaten
    • 4 Scheiben Ciabatta
    • Olivenöl zum Beträufeln
    • 70 g Parmesan (gerieben)
    • schwarzer Pfeffer
    • Basilikumblätter

    Zubereitung:

    1. Nudeln nach Packungsanweisung garen, abgießen und beiseitestellen.
    2. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln.
    3. Karotten schälen und würfeln.
    4. Fenchel und Staudensellerie waschen und klein schneiden.
    5. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Fenchelsaat und Speck mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten.
    6. Karotten, Fenchel und Staudensellerie mit Brühe und Lorbeer in den Topf geben und zum Kochen bringen.
    7. Kartoffeln schälen und würfeln.
    8. Tomaten vierteln und mit den Kartoffeln in die Brühe geben und 15 Minuten köcheln lassen.
    9. Backofengrill einschalten. Ciabatta mit etwas Olivenöl beträufeln, unter den Grill schieben.
    10. Sobald das Brot anfängt zu rösten, mit geriebenem Parmesan und Pfeffer bestreuen und gratinieren.
    11. Nudeln in die heiße Minestrone geben, Lorbeer entfernen. Die Suppe auf vier vorgewärmte Teller verteilen, Basilikumblättchen (nach Belieben auch Fenchelgrün) und ein paar Spritzer Olivenöl darübergeben und mit Crostini servieren.

    4. Rezept für Reisnudelsuppe mit Rinderfilet

    Zwei Schälchen mit Reisnudelsuppe mit Stäbchen und Limettenstücken nach dem Rezept von Barbara Bonisolli

    Zutaten für 4 Personen:

    • 200 g Reisnudeln
    • 1 l Rinderbrühe
    • 1 Sternanis
    • 2 Nelken
    • 1 TL Fenchelsaat
    • 1 Zimtstange
    • 1 TL Chilisauce (z.B. Sriracha)
    • 3 EL Sesamöl
    • 3 Knoblauchzehen (in feine Scheiben geschnitten)
    • 3 cm Ingwer (gehackt)
    • 400 g Rinderfilet
    • Salz und Pfeffer
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 150 g Mini-Maiskolben
    • 100 g Babyspinat
    • 2 EL Hoisinsauce
    • 2 Limetten
    • 1⁄2 Bund Koriander

    Zubereitung:

    1. Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen, abschrecken und beiseitestellen.
    2. Brühe mit den Gewürzen erhitzen und mit Chilisauce abschmecken. 
    3. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Ingwer braten, aber nicht braun werden lassen, und herausnehmen.
    4. Rinderfilet in dünne Streifen schneiden, im übrigen Öl kurz von beiden Seiten anbraten, salzen, pfeffern und vom Feuer nehmen.
    5. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
    6. Mais in kleine Stücke schneiden.
    7. Reisnudeln und Mais in der heißen Brühe warm werden lassen.
    8. 4 große, vorgewärmte Schalen mit Fleisch, Spinat, Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Reisnudeln füllen.
    9. Gewürze aus der Brühe nehmen, mit Hoisinsauce abschmecken und in die Schalen gießen.
    10. Mit je einer halben Limette und Korianderblättchen servieren.

    Kochen für Freunde: So bereiten Sie ein Asia-Menü zu

    5. Rezept für Kokos-Kartoffel-Suppe mit Huhn

    Kokos-Kartoffel-Suppe mit gebratenem Huhn und Thaibasilikum nach dem Rezept von Barbara Bonisolli auf einer dunkeln Decke angerichtet

    Zutaten für 4 Personen:

    • 1 Lauchstange
    • 1 EL Kokosöl
    • 400 g Hühnerbrust ohne Haut
    • Salz und Pfeffer
    • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
    • 2 cm Ingwer (gehackt)
    • 700 g Kartoffeln
    • 800 ml Gemüsebrühe
    • 400 ml Kokosmilch
    • 2 Stangen Zitronengras (halbiert)
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 Bund Thaibasilikum

    Zubereitung:

    1. Lauch der Länge nach vierteln, waschen, in Scheiben schneiden.
    2. Kokosöl in einem großenTopf erhitzen, Hühnerbrust salzen und pfeffern und von beiden Seiten jeweils ca. fünf Minuten anbraten.
    3. Ingwer und Knoblauch dazugeben, kurz anbraten, alles herausnehmen und beiseitestellen.
    4. Kartoffeln schälen und würfeln.
    5. Lauch anbraten und mit Gemüsebrühe und Kokosmilch zum Kochen bringen.
    6. Kartoffelwürfel zusammen mit dem Zitronengras und Zitronensaft in die Suppe geben, salzen und pfeffern und 15 Minuten köcheln lassen.
    7. Zitronengras entfernen, Suppe nochmals abschmecken und auf vier Schalen verteilen.
    8. Hühnchen in Scheiben schneiden, in die Suppe legen und mit gezupftem Thaibasilikum servieren.

    Rezepte: Barbara Bonisolli