Apfel-Zimt-Wasser: Was das Detox-Getränk kann und wie Sie es zubereiten

So einfach, so effektiv: Mit Apfelstücken und Zimt versetztes Leitungswasser soll die Kilos schmelzen lassen, Magen-Darm-Beschwerden lindern und sogar Typ-2-Diabetes vorbeugen. Bei DONNA Online lesen Sie, was das Trendgetränk so gesund macht – und wie Sie es schnell und einfach selber zubereiten können.

Glas gefüllt mit Wasser, Apfelscheiben, Zimtstangen und Eiswürfeln mit einem Strohhalm

Welche positiven Auswirkungen der Detox-Drink mit Äpfeln und Zimt auf den Körper hat und wie Sie ihn selber mixen können, erfahren Sie bei DONNA Online.

Wasser ist lebensnotwendig – nicht nur, um unseren Durst zu stillen, sondern auch um die Stoffwechsel- und Organfunktionen aufrechtzuerhalten sowie die Feuchtigkeitsdepots in den Hautzellen zu füllen. Täglich ein bis zwei Liter zu trinken ist die Grundvoraussetzung für einen einwandfrei funktionierenden Organismus.

Genug trinken: So viel Wasser braucht Ihr Körper wirklich

Pures, geschmacksneutrales Leitungswasser ohne Kohlensäure zu trinken, fällt vielen Menschen schwer. Mit Geschmacksstoffen oder Süßungsmitteln versetztes Wasser aus dem Supermarkt enthält meist viel Zucker und schlägt damit unbemerkt auf dem Kalorienkonto zu Buche. Detox- oder Heilwässer sind deshalb seit einigen Jahren eine beliebte Alternative, um den Körper auf gesunde und geschmacklich immer wieder neue Art zu hydrieren.

Mit den richtigen Zusätzen wird herkömmliches Trink- oder Leitungswasser nicht nur spannender und geschmackvoller, sondern versorgt den Körper auf kalorienarme Weise mit wertvollen Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen. Das Apfel-Zimt-Detox-Wasser kann dabei nicht nur geschmacklich punkten: Es liefert Vitalstoffe in hoher Konzentration, regt deshalb die Aufnahme weiterer Nährstoffe aus der Nahrung an und wirkt sich auch sonst in vielerlei Hinsicht positiv auf den Körper aus.

Detox-Trends: Diese Entgiftungsmethoden gibt es

Apfel-Zimt-Heil-Wasser: So wirkt es auf den Körper

Besonders wirkungsvoll ist das Detox-Getränk, wenn Sie es morgens auf nüchternen Magen trinken: Sowohl die Äpfel als auch der Zimt kurbeln den Stoffwechsel an und unterstützen den Körper auf diese Weise beim Abnehmen. Ein aktiver Stoffwechsel erhöht außerdem die Körpertemperatur und sorgt dafür, dass alle Körperteile gut durchblutet werdem. Neben der Durchblutung regt Zimt auch die Fettverbrennung an, wirkt antiviral und antiseptisch. Das aromatisch-süßliche Gewürz ist zudem eines der wirksamsten natürlichen Mittel zur Regulierung des Blutzuckerspiegels und kann deshalb vor Typ-2-Diabetes schützen. Wenn Sie zu den Mahlzeiten Apfel-Zimt-Wasser trinken, fördert der enthaltene Zimt eine schnelle Zersetzung der Nährstoffe. Zudem kann die in den Lebensmitteln enthaltene Glukose in Kombination mit den Äpfeln besser vom Körper verarbeitet werden.

Das mit Äpfeln und Zimt zubereitete Heilwasser entgiftet den Körper außerdem, indem es ihn dabei unterstützt, Stoffwechselprodukte und Giftstoffe auszuscheiden. Auch bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt kann ein Glas des Detox-Wassers schnell für Besserung sorgen: Über den Tag verteilt oder bei akuten Verdauungsproblemen getrunken, kann das Getränk Völlegefühl und Entzündungen im Bauchraum lindern. Die in Äpfeln enthaltenen Ballaststoffe fördern die Verdauung und beugen Verstopfung vor. Zimt hilft zusätzlich bei Blähungen.

Das Detox-Wasser verbessert die Lebergesundheit, während die in Äpfeln enthaltenen antioxidativen Vitamine A und C das Immunsystem stärken, vor freien Radikalen schützen und auf diese Weise frühzeitiger Hautalterung entgegenwirken. Die Vitalstoffe Biotin, Folsäure und Vitamin E, die in Äpfeln stecken, sorgen zusätzlich für eine gepflegte Haut und starke Haare sowie Nägel und fördern das emotionale Gleichgewicht.

Wunderwaffe Apfelessig: Wie sie ihn im Haushalt und für die Gesundheit einsetzen können

Rezept: So bereiten Sie den Apfel-Zimt-Drink zu

Verfeinern Sie das Apfel-Zimt-Wasser nach Belieben mit weiteren Gewürzen oder einem Schuss Zitronensaft. Die Exta-Zutaten geben dem Detox-Getränk nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern verstärken auch seine gesundheitliche Wirkung: Das im Zitronensaft enthaltene Noradrenalin kurbelt die Fettverbrennung an und wirkt entzündungshemmend. Ingwer unterstützt die Verdauung und hemmt dank seiner Schärfe den Appetit auf Süßes. Pfefferkörner regen die Durchblutung an.

Zutaten für einen Liter Heilwasser

  • ein Liter Leitungswasser
  • ein bis zwei grüne Äpfel
  • ein bis zwei Zimtstangen (Ceylon)
  • nach Belieben: Saft einer Zitrone, etwas Ingwer oder Pfefferkörner

Zubereitung

  1. Erhitzen Sie das Wasser in einem Wasserkocher. Achten Sie darauf, das Wasser nicht sieden zu lassen. Eine Temperatur von etwa 80 bis 90 Grad ist ideal.
  2. Schneiden Sie die Äpfel ungeschält in kleine Stücke und geben Sie sie zusammen mit den Zimtstangen in einen Krug. Nach Belieben können Sie nun Zitronensaft, Ingwer oder Pfefferkörner hinzugeben.
  3. Gießen Sie den mit Obst und Gewürzen befüllten Krug mit dem warmen Wasser auf.
  4. Lassen Sie das Detox-Wasser etwa zehn Minuten lang ziehen und stellen Sie es anschließend für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.

Das Apfel-Zimt-Detox Wasser können Sie entweder kalt oder aufgewärmt genießen. Trinken Sie jeden Morgen auf nüchternen Magen sowie tagsüber vor den Mahlzeiten ein kleines Glas davon, um den Detox-Effekt zu verstärken.