Keine Chance für Winterblues: 10 Dinge, die im Herbst mehr Spaß machen

Die dunkle Jahreszeit schlägt vielen Menschen aufs Gemüt. Dabei gibt es genügend Gründe dafür, den Herbst und Winter zu lieben. DONNA Online stellt zehn davon vor und zeigt, was Sie sich jetzt gönnen sollten, um die kühlen Monate in vollen Zügen zu genießen.

Blonde Frau mit Pferdeschwanz und orangefarbener Regenjacke spaziert lächelnd durch die herbstliche Natur

Frischluft macht gute Laune – auch im Herbst und Winter. Bei kühleren Temperaturen deshalb einfach in einen warmen Pullover schlüpfen und schon kann es raus in die Natur gehen.

Dunkel, nass, kalt – häufig assoziieren wir mit Herbst und Winter ausschließlich negative Eigenschaften. Dabei kann die kühlere Jahreszeit auch bunt, gemütlich und sehr entspannend sein: Hier kommen zehn Dinge, auf die wir uns jetzt besonders freuen.

13 Dinge, die mit den Jahren immer besser werden

1. Einfach mal daheim bleiben

Wer kennt das nicht? Draußen scheint die Sonne, aber eigentlich möchte man gar nicht das Haus verlassen. Das schlechte Gewissen treibt einen schließlich doch nach draußen. Bei regnerischem Herbst- und Winterwetter können Sie auf Ihr Gefühl hören und freie Tage auch mal ohne Reue gemütlich eingekuschelt auf der Couch verbringen.

2. Neue Filme, Serien und Bücher

Gemütliche Stunden zu Hause sind die perfekte Gelegenheit, um endlich die Bücher zu lesen, die sich schon seit Monaten auf dem Nachtisch stapeln, oder einen Serienmarathon zu machen. Praktischerweise kommen im Herbst zahlreiche neue Serien und Bücher auf den Markt. Wenn es Sie doch nach draußen zieht, lohnt sich ein Besuch im Kino – denn nach dem Sommerloch starten jetzt wieder viele neue Blockbuster.

Immernoch nicht in Herbststimmung? Diese 5 Bücher helfen dabei

3. Ein schönes Zuhause

Im Sommer verbringen wir so viel Zeit wie möglich im Freien – stundenlanges Dekorieren macht dann eher wenig Sinn. Im Herbst sieht das ganz anders aus: Mit der neuen Saison erhalten nicht nur Kleiderschrank und Garderobe, sondern auch die eigenen vier Wände ein kleines Makeover. Das müssen gar keine großen Veränderungen oder Neuanschaffungen sein. Häufig reichen schon neue Vorhänge, Kissenbezüge oder das Austauschen einzelner Bilder aus, um einem Zimmer einen anderen Look zu verpassen. Wer sich nach etwas mehr Farbe und Gemütlichkeit sehnt, kann sich eine hübsche Duftkerze oder frische Blumen gönnen. Im Herbst und Winter haben unter anderem farbenfrohe Amaryllis und Crysanthemen oder die exotische Protea Saison.

4. Kulinarische Highlights

Der Herbst beschert uns nicht nur bunt gefärbte Bäume, sondern auch eine reiche Auswahl an heimischen Obst- und Gemüsesorten. Kürbis, Esskastanien, Birnen, Pilze – allein beim Gedanken an die köstlichen Gerichte, die sich damit zubereiten lassen, läuft einem das Wasser im Mund zusammen. An kühlen Tagen macht es wieder viel mehr Spaß, neue Rezepte und Lebensmittel auszuprobieren und stundenlang in der Küche zu werkeln. Und auch das Essen macht wieder mehr Freude – schließlich schmeckt selbst der beste Braten oder Auflauf bei sommerlichen Temperaturen meist nur halb so gut.

Gesunde Herbstküche: 3 köstliche Rezepte mit Hokkaido- und Butternut-Kürbis

5. Raus in die Natur

Farbenfrohes Laub, Raureif und Nebel, durch den sich die Sonne kämpft – der „Indian Summer“ gilt nicht umsonst als eine der schönsten Zeiten des Jahres. Anders als im Sommer sind die Temperaturen ideal, um warm eingepackt lange Spaziergänge, Wanderungen oder Radtouren zu unternehmen. Die Natur lässt sich nicht nur wunderbar zum Abschalten nutzen, sondern liefert auch herbstliche Dekomaterialien für zu Hause: Bunt gefärbte Blätter und glänzende Kastanien machen sich wunderbar in Kränzen, Windlichtern oder Blumengestecken.

6. Modische Vielfalt

Während man an heißen Sommertagen maximal ein leichtes Kleid oder eine Leinenbluse tragen möchte, lässt sich im Herbst und Winter wieder die gesamte Bandbreite des Kleiderschranks nutzen. Dicke Wollpullis zu lässigen Jeans, derbe Boots zu langen Kleidern und ein Mix aus verschiedensten Farben – der Styling-Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Falls die richtigen Teile für den perfekten Herbst-Look noch fehlen, stehen in den Läden und Online-Shops jetzt zahlreiche neue Trends zur Auswahl – teilweise sogar schon reduziert.

Beauty, Food und Co.: Die besten Adventskalender 2018 für Erwachsene

7. Vorfreude auf den Advent

Wenn die Laubbäume die letzten Blätter abschütteln, dauert es nicht mehr lange, bis das Fest der Feste schon wieder vor der Türe steht. Für viele ist die Zeit vor Weihnachten die Schönste im ganzen Jahr. Weihnachtsmärkte, Adventsfeiern und natürlich das tägliche Öffnen des Adventskalenders – gemütlicher und heimeliger ist es wohl in keiner anderen Jahreszeit.

8. Wellness-Auszeit

Bei 30 Grad im Schatten ist die Aussicht auf einen noch schweißtreibenderen Saunagang wenig verlockend. An kalten Tagen dafür umso mehr: Herbst und Winter sind die ideale Zeit für Wellness. Dabei muss es gar kein Spa-Besuch im teuren Luxushotel sein – manchmal reicht auch eine bewusste Auszeit im eigenen Badezimmer. Ob ein verwöhnendes Schaumbad in der eigenen Wann oder ein Abstecher in das nächste öffentliche Hallenbad mit Sauna: Wasser und Wärme lösen Verspannungen im Körper und sorgen gleichzeitig dafür, dass auch der Kopf abschalten kann. 

Home Spa: Die besten Tipps für eine Wellness-Auszeit zu Hause

9. Make-up neu entdecken

Im Herbst und Winter macht es nicht nur besonders viel Spaß, den Körper bei einer Spa-Auszeit zu pflegen, sondern auch neue Make-up-Trends auszuprobieren. Foundation und Rouge tragen sich jetzt sowieso angenehmer als im Sommer – und die neue Trendfarben bei Lidschatten und Co. machen Lust darauf, beim Schminken etwas experimentierfreudiger zu werden. Übrigens: Lippenstifte und Nagellacke in Kastanien- und Ziegelrot sind die Make-up-Trendfarben für die Herbst- und Wintersaison 2018/2019 und stehen in unterschiedlichen Nuancen jedem Hauttyp.

10. Sommerurlaub planen

Im Herbst und Winter schon mal an den Sommer zu denken lohnt sich – zumindest in Bezug auf den nächsten Urlaub. Denn jetzt hat man nicht nur genug Zeit, um Reisekataloge und Onlineportale nach dem perfekten Urlaubsziel zu durchstöbern, sondern darf sich zusätzlich über Frühbucher-Rabatte freuen. Wer sich rechtzeitig mit dem Jahresurlaub beschäftigt, kann sich nicht nur die besten Schnäppchen sichern, sondern hat bei der Auswahl von Hotel und Flügen meist auch noch die freie Auswahl.

Brückentage 2019: So nutzen Sie Ihre Urlaubstage besonders clever

Mehr zum Thema: