fashion

Diese Modetrends von Peter Hahn machen Lust auf den Sommer

Die Modewelt hält für den Sommer 2022 wieder spannende Trends bereit.  | © Peter Hahn
© Peter Hahn
Die Modewelt hält für den Sommer 2022 wieder spannende Trends bereit.

Die Sonne ist wieder da – endlich wird es wärmer, endlich ist der Sommer im Anflug. Wollschals, Winterboots und dicke Mäntel können Sie getrost wegpacken und stattdessen schöne Kleider, Sandalen und Bademode bestellen. Wir verraten die diesjährigen Modetrends für den Sommer und zeigen, wie Sie beim Shoppen sparen können.

Volant-Kleider sind der Modetrend im Sommer

Zugegeben, Volant-Kleider sind keine sensationelle Neuheit. Tatsächlich waren bereits in der Renaissance Volants an Kleidern ein modisches Must-have. Zumindest für die, die es sich leisten konnten. Im Sommer 2022 feiern Volant-Kleider ein Comeback. Die Stoffbesätze werten als raffinierte Verzierung am Kragen oder am Ärmel jedes Outfit auf. Größere Volants am Saum erzeugen an Sommerkleidern einen verspielten Look. Sie können aber je nach Ausführung auch elegant oder cool wirken. So oder so: Volants verstärken Ihre feminine Aura. Diese Vielseitigkeit und die daraus resultierende Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten machen den Volant-Trend so spannend. 

Volant-Besätze sind an Kleidern sehr schick. An Blusen, T-Shirts und Röcken sind die fließenden Stofffalten ebenfalls gern gesehen. PETER HAHN hat den Trend frühzeitig erkannt und hält in seinem Onlineshop eine große Auswahl an Volant-Styles bereit. Mit unserem exklusiven PETER HAHN Gutschein „DONNAPH20“ sparen Sie ab 75 Euro Warenkorbwert satte 20 Euro bei der Bestellung. Der Coupon gilt auf das ganze Sortiment – auch auf Artikel im Sale. Wenn Sie hier klicken, entfallen zudem die Versandkosten:

 

Diese Bikinis und Badeanzüge machen Lust auf Strand

Wenn es um unverzichtbare Sommer-Basics geht, dürfen selbstverständlich Bikinis, Badeanzüge und Tankinis nicht fehlen. Wer im Urlaub am Strand oder Pool, am Badesee oder im Schwimmbad eine gute Figur machen möchte, sollte sich an das sogenannte Dopamin Dressing halten: Statt langweilige unifarbene Pieces dominieren diese Saison bei der Bademode bunte Farbmuster, die glücklich machen. Top-Marken wie SUNFLAIR, ROSA FAIA oder LINEA haben beinahe psychedelisch anmutende Prints und farbenfrohe Designs im Angebot. 

Pareo-Tücher komplettieren das Strand-Outfit. Auch hier ist der Mut zur Farbenpracht im Trend. Pareo-Tücher sind nicht nur stylishe Accessoires, sondern auch noch praktisch. Denn die Tücher lassen sich unterschiedlich einsetzen. Richtig gebunden wird aus dem Tuch über dem Bikini ein Rock oder sogar ein Sommerkleid, perfekt für den Weg vom Strand zur Eisdiele. Alternativ dient ein Pareo-Tuch als Sonnenschutz für die Schultern. 

 

Strickjacken und Cardigans für den Sommerabend

Im Sommer gibt es nichts Schöneres, als den Tag auf der Terrasse, im Garten oder in einem Restaurant gemütlich ausklingen zu lassen. Abends ist es meist noch angenehm warm, aber kommt eine Brise auf, gerät man schnell ins Frösteln. Schlau, wer für laue Sommerabende eine Strickjacke oder einen Cardigan zur Hand hat. Ob Seide, Viskose oder Leinen: Der Materialmix der Westen sorgt für eine ideale Temperaturregulierung – kuschlig, wärmend und kühlend zugleich. Der Vorteil gegenüber Pullovern: Falls Sie ins Schwitzen kommen, können Sie die Knöpfe Ihrer Strickjacke unkompliziert und schnell öffnen. 

PETER HAHN hat Strickjacken und Cardigans in verschiedenen Stilen zur Auswahl – etwa mit 3/4-Arm, als knielange Jacke, mit edlem Jacquard-Muster oder in luftigem Ajourstrick, in großen Größen, mit oder ohne Taschen. Neben der Eigenmarke von PETER HAHN erwarten Sie im Onlineshop begehrte Brands wie zum Beispiel INCLUDE, UTA RAASCH, FADENMEISTER BERLIN, GANT und MARC CAIN. Dank unserem exklusiven PETER HAHN Gutschein „DONNAPH20“ ergattern Sie einen 20 Euro Rabatt.

 

Sandalen, Sneaker und Co: Was ist in, was ist out?

Es sind erfreuliche Nachrichten für alle, die es gerne bequem haben. Sommerschuhe, die Ihren Füßen guttun, sind in. Sommerschuhe, die zwar toll aussehen, aber erfahrungsgemäß Schmerzen bereiten, sind out. Konkret bedeutet das: Wenn überhaupt, akzeptieren Hüter*innen des guten Geschmacks Flip-Flops nur auf dem kurzen Weg vom Hotel zur Liege am Pool. Ansonsten sind die Latschen in allen anderen Lebenslagen ein Fashion-No-Go. Stattdessen sitzen BIRKENSTOCK Sandalen weiterhin auf dem Trend-Thron – dem Design und gesunden Fußbett sei Dank.  

Während halsbrecherische Absätze bei Sommerschuhen diese Saison zum Glück nicht en vogue sind, wird sich eine komfortablere Alternative größter Beliebtheit erfreuen. Die Rede ist von Plateau-Sandalen. Sie sind auf der einen Seite ein Blickfang, auf der andere Seiten können kleine Frauen durch die Sohlen ein paar Zentimeter dazugewinnen. Ebenfalls bequem, zu jeder Jahreszeit angesagt, ein Trend, der garantiert noch lange Zeit fortbestehen wird: Sneaker.  

 

Nachhaltigere Mode wird immer beliebter

Das Thema Nachhaltigkeit wird verständlicherweise immer relevanter. Davon ist die Modewelt nicht ausgenommen. Fast Fashion gilt als verpönt. Trends wie Minimalismus und Capsule Wardrobe werden bei Instagram und Co gefeiert. Viele Menschen sind der Meinung: Weniger ist mehr. Diese modische Rückbesinnung auf hochwertige Basics spielt Shops wie PETER HAHN in die Karten. PETER HAHN ist seit jeher bekannt dafür, dass alle im Sortiment offerierten Brands für erstklassige Qualität stehen.

Gleichzeitig hat PETER HAHN in den letzten Jahren sein Portfolio stetig um Marken erweitert, die nachhaltigere Mode produzieren. Bio-Baumwolle oder innovative Fasern und Stoffe wie etwa LENZING™ ECOVERO™ Viskose oder TENCEL™ Lyocell finden Sie im Onlineshop von PETER HAHN. Die nachhaltigere Kleidung erkennen Sie an der entsprechenden Kennzeichnung und an den gängigen Siegeln. 

*Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhält die Funke Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Sie als Nutzer verändert sich der Preis nicht, es entstehen Ihnen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.