Mode trends

Modischer Frühlingsbote: So stylen Sie die Trendfarbe Hellgrün

Jeanne Damas in der Trendfarbe Hellgrün | © CHRISTIAN VIERIG GETTY IMAGES
© CHRISTIAN VIERIG GETTY IMAGES
Echte Stylingprofis kombinieren verschiedene Grüntöne miteinander. Cleane und erwachsene Schnitte lassen den Look cool wirken – so wie hier bei Model Jeanne Damas.

Wer sich den Frühling in den Kleiderschrank holen will, sollte sich jetzt an helles Grün in allen Nuancen wagen. Wie man die Trendfarbe 2019 stilsicher kombiniert? DONNA Online hat Outfitideen von sportlich bis elegant für Sie zusammengestellt.

Sobald der Frühling vor der Tür steht, haben wir wieder Lust auf mehr Farbe im Alltag. Wer seine Garderobe stilsicher auf die ersten warmen Tage vorbereiten möchte, sollte sich an die Trendfarbe des Frühjahrs halten: hellgrün. Unter anderem Jil Sander, Stella McCartney und J.W. Anderson schickten ihre Models in Grünnuancen über den Laufsteg. Doch auch abseits der Fashion Shows für die Frühjahr-/Sommersaison 2019 ist die Naturfarbe super angesagt. Und das in allen ihren Facetten: als pastelliges Pistazie, gedecktes Salbei, knalliges Limette oder in der Pantone-Farbe „Pepper Stem“. Wem welche Grünnuance steht und wie Sie mit den Trendtönen ein gelungenes Outfit stylen, zeigen wir hier.

Wem steht die Trendfarbe Hellgrün?

Die gute Nachricht zuerst: Hellgrün steht jeder Frau. Die Frühlingsfarbe kommt in so vielen verschiedenen Nuancen daher, dass es für jeden Hautton und jede Haarfarbe eine passende Variante gibt. Und auch für jeden Modestil: Knallige Farbakzente setzen saftiges Limetten- oder Pistaziegrün, wer es gedeckter mag wählt Salbei oder Pepper Stem, einen zarten Grünton mit Gelbstich. Für welche Facette der Trendfarbe Sie sich entscheiden, hängt natürlich vom persönlichen Geschmack ab. Allgemein gilt: Bei dunklen Hauttypen sieht jeder Grünton toll aus, blasse Frauen sollten besser zu abgesofteten Nuancen greifen oder kräftiges Grün möglichst weit weg vom Gesicht einsetzen – zum Beispiel als Rock, Handtasche oder Schuhe.

Fraue Ludowig setzt auf die Trendfarbe Grün - in einem Komplettlook von Marc Cain | © Getty Images / Gisela Schober
© Getty Images / Gisela Schober
Fraue Ludowig setzt auf die Trendfarbe Grün - in einem Komplettlook von Marc Cain

Stylingtipps: So trägt man Lime, Pistazie und Salbei

Ob als monochromer Allover-Look oder als Farbtupfer in einem ansonsten eher schlichten Outfit: Hellgrün lässt sich mit seinen vielfältigen Nuancen unglaublich variabel beim Styling einsetzen. Da Grün eine Farbe ist, die sich in der Natur in unterschiedlichsten Abstufungen und auch bunt zusammengewürfelt findet, gibt es beim Kombinieren fast keine Einschränkungen. Vertrauen Sie beim Zusammenstellen einfach auf Ihren Geschmack – oder lassen Sie sich von unseren Outfit-Ideen inspirieren.

Der Allover-Look

Ein mintgrünes Kleid, ein Zweiteiler in Salbei oder ein Ensemble in Limettengrün – monochrome Looks in Hellgrün sind super angesagt. Kein Wunder, denn die Ton-in-Ton-Kombination wirkt wie aus einem Guss – mal knallig für die Freizeit, mal gedeckt im Büro oder für eine schicke Abendveranstaltung. Markante Schnitte unterstreichen die minimalistische Optik und machen den Allover-Look erwachsen. Wichtig: Kombinieren Sie nur Grüntöne miteinander, die exakt gleich sind. Selbst minimale Farbabweichungen nehmen dem Gesamt-Outfit seine Harmonie.

Sportlich-klassisch

Eine Kombination, mit der man nie etwas falsch machen kann: Mode-Basics zu einem farbigen Highlight-Teil. Schwarze und weiße Kleidungsstücke geben dem Outfit Ruhe, das knallige It-Piece sorgt für das gewisse Etwas. Denim-Fans können ihr Alltagsoutfit zum Beispiel ganz einfach aufwerten, indem sie ein T-Shirt, einen Pulli oder Mantel in der Trendfarbe Hellgrün zu Jeans und sportlichen Sneakern kombinieren. Auch mit Beige- oder Cremetöne sehen toll zu Grüntönen aus – vor allem zu den gedeckten Nuancen wie Salbei oder Pepper Stem.

Grün auf Grün

Anders als bei monochromen Allover-Looks geht es hier darum, verschiedene Grünnuancen stimmig miteinander zu kombinieren. Damit das Gesamt-Outfit nicht zu wild aussieht, sollten Sie bei einem Farbton bleiben und diesen in unterschiedlichen Nuancen und Schattierungen variieren. Das klappt zum Beispiel mit einem salbeigrünen Rollkragenpullover zu einer Jacke in gedecktem Mintgrün und einer tannengrünen Handtasche. Tipp: Greifen Sie zu klassischen Schnitten, damit der Look nicht zu lieblich, sondern erwachsen und selbstbewusst wirkt. Bei der Wahl von Tasche, Schuhen und Accessoires darf die Farbkombination dann gerne etwas mutiger sein – beispielsweise mit Lime zu Salbei.

Mut zur Farbe

Sie lieben bunte Outfits und bringen eine gute Portion Modemut und Stilgefühl mit? Das trifft sich bestens, denn Hellgrün ist ein idealer Stylingpartner zu knalligen Tönen. Besonders harmonisch sieht die Frühlingsfarbe zu Kleidungsstücken in der Komplementärfarbe Rot aus: Pink, Koralle und Orangetöne gehen gut zu gedecktem Salbeigrün, zu Pepper Stem und Limettengrün passt sonniges Gelb. Wer sich vorsichtig an die farbenfrohen Looks herantasten möchte, kann mit einem einzelnen Accessoires in einer anderen Farbe starten und beispielsweise gelbe Pumps zu einem Hosenanzug in Lime tragen. Aber: Bleiben Sie unbedingt bei einer zusätzlichen Farbe, ansonsten wirkt das Outfit zu willkürlich.