hautpflege

Diese 3 Dinge sollten Sie ab 50 in Ihre Hautpflege integrieren

Frau trägt Creme auf während sie lächelt | © Getty Images/Westend61
© Getty Images/Westend61
Auch in den 50ern kann man einen strahlend schönen Teint haben, solange man seiner Haut Gutes tut.

Auch in den 50ern kann man einen strahlend schönen Teint haben, solange man auf die richtigen Hautpflegeprodukte setzt und seiner Haut Gutes tut. Wir zeigen Ihnen, welche Dinge Sie ab 50 in Ihre Hautpflege integrieren sollten.

1. Der Haut mehr Feuchtigkeit spenden

Die Haut sollte bereits in jungen Jahren ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden, da sie für einen gesunden Teint wichtig ist. Mit zunehmendem Alter sollte jedoch noch mehr Wert darauf gelegt werden, da eine unzureichend hydratisierte Haut anfälliger für Faltenbildung ist. Die körpereigenen Hyaluron-Depots nehmen um mehr als die Hälfte ab, wodurch das Gewebe weniger Feuchtigkeit speichern kann, die für einen straffen und frischen Teint sorgt. Um den Feuchtigkeitsverlust durch eine verbesserte Oberflächenbarriere zu reduzieren, benötigt die Haut mehr Feuchtigkeit. Inhaltsstoffe wie Ceramide, Peptide, Hyaluronsäure und Glyzerin können dabei helfen.

2. Produkte mit Retinol benutzen

Ab 50 sollte Retinol ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer Hautpflege werden. Retinol trägt dazu bei, das Erscheinungsbild der Haut wiederherzustellen und den Zellumsatz zu beschleunigen. Die Verwendung von Retinol kann die Kollagenproduktion erhöhen, was mit zunehmendem Alter abnimmt und zur Bildung von Falten beiträgt. Aus diesem Grund sollten Sie Retinol in Form einer Creme, Maske oder eines Serums in Ihre morgendliche Pflegeroutine integrieren.

3. Produkte mit Lichtschutzfaktor verwenden

Wenn der Teint ungeschützt UV-Strahlen ausgesetzt wird, trocknet die Haut aus und es entstehen freie Radikale, die wiederum die Hautzellen schädigen. Falten und Pigmentflecken sind die Folge. Vergessen Sie deshalb niemals den Lichtschutzfaktor! Er ist einer der Schlüsselfaktoren, um Schäden durch Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Eine Creme mit Lichtschutzfaktor kann zudem bestehende Alterserscheinungen effektiv reduzieren. Wenn Sie dies bisher vernachlässigt haben, sollten Sie spätestens jetzt damit beginnen, Hautpflegeprodukte mit Lichtschutzfaktor zu verwenden.

Leider gerade nicht verfügbar

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Mehr über Hautpflege:

Anti-Aging: Diese 5 Wirkstoffe braucht Ihre Haut ab 40!

3 Gründe, warum Sie Retinol in Ihre Beauty-Routine einbinden sollten