Wow-Wimpern

5 Tricks, die Sie sich von Frauen mit vollen Wimpern abschauen können

Close-up von Gesicht einer Frau mit geschlossenen Augen | © Getty Images/Jun
© Getty Images/Jun
Das können Sie von Frauen mit vollen Wimpern lernen.

So ziemlich jede Frau träumt von endlos langen, kräftigen und dichten Wimpern. Leider sind wir nicht alle von Natur aus mit ihnen gesegnet. Es gibt allerdings ein paar Tipps und Tricks, die uns dabei helfen können, unsere Wimpern richtig zu pflegen. 

Wimpernverlust: Warum fallen die Härchen aus und was steckt dahinter?

Das können Sie sich von Frauen mit vollen Wimpern abschauen:

Tipp 1: Immer abschminken

Wenn Sie sich nicht abschminken und mit Mascara schlafen gehen, kann das schlimme Folgen für die Wimpern haben. Die meisten Mascaras trocknen die feinen Härchen aus und können dazu führen, dass sie brüchig werden. Im schlimmsten Fall können Ihre Wimpern sogar abbrechen oder ganz ausfallen.

Tipp 2: Wimpernserum nutzen

Wimpernseren (von Stiftung Warentest topbewertetes Serum erhältlich bei Amazon) enthalten entweder das synthetische Gewebshormon Prostaglandin als Hauptwirkstoff oder das natürlich gewonnene Black-Sea-Rod-Oil. Beide Inhaltsstoffe wirken ähnlich wie Hormone und sorgen dafür, dass sich die Wachstumsphase der Wimpernhaar-Follikel verlängert. 

RefectoCil® Lash & Brow Booster Wimpern Augenbrauen Wimpernpflege Applikator 6ml
RefectoCil® Lash & Brow Booster Wimpern Augenbrauen Wimper...
44,00 €
Zum Shop
RefectoCil® Lash & Brow Booster Wimpern Augenbrauen Wimpernpflege Applikator 6ml

Tipp 3: Wimpern einölen

Zum Einölen der Wimpern eignet sich am besten Rizinus-Öl (bei Amazon). Dieses kann man vor dem Schlafengehen abends auf die abgeschminkten Wimpern geben. Dadurch werden sie schön geschmeidig und mit Feuchtigkeit versorgt. 

Tipp 4: Wimpernzange erwärmen

Echte Profis benutzen selbstverständlich eine Wimpernzange und das natürlich VOR dem Auftragen der Mascara. Zuallererst erwärmen sie die Wimpernzange aber, indem sie sie einfach kurz unter den Föhn halten. Durch die Wärme wirds extra schwungvoll und das Ergebnis hält länger.

Tipp 5: Sich gesund ernähren

Wie alle Haare benötigen auch Wimpern essenzielle Nährstoffe, um zu wachsen. Dazu gehören Eiweiß, Vitamine A, B, C sowie E und Mineralien wie Magnesium, Eisen oder Zink. Gut für lange Wimpern sind Lebensmittel wie unter anderem Papaya, Grapefruit, Spinat, Brokkoli, Nüsse, Samen oder Kokosöl sowie Sesamöl.

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Vielleicht auch interessant?

Laut Stiftung Warentest: Das ist die beste Wimperntusche  – sie kostet nur 6,79 Euro!

5 Tricks, mit denen die Wimpern beim Tuschen nicht verkleben

 

Zählbild